i-Kfz – Die internetbasierte Fahrzeugzulassung

i-Kfz Stufe 1
SecuRasta perfect online®
i-Kfz Stufe 2
mit Plakettenträger
freigelegter Sicherheitscode
i-Kfz Stufe 4 - Witte Technology GmbH
i-Kfz Stufe 4
für juristische Personen

Alle Infos zum Produkt

i-Kfz – Die internetbasierte Fahrzeugzulassung

Mit der komplett online basierten Fahrzeug-Zulassung (i-Kfz) müssen die Bürger nicht mehr zur Kfz-Zulassungsbehörde fahren, sondern können ihre Fahrzeuge im Internet an- und abmelden. Insgesamt erfolgt dieser Vorgang in drei Stufen.

  1. Stufe: Online-Abmeldung seit 01.01.2015
  2. Stufe: Online-Wiederzulassung seit 01.10.2017
  3. Stufe: Online-Zulassung seit 01.10.2019. Somit kann jedes Fahrzeug internetbasiert zugelassen werden.
  4. Stufe 4: Vollständige Automatisierung und Vereinfachung des Verfahrens ab 01.09.2023, auch für juristische Personen

Mit den Änderungen in der Fahrzeug-Zulassungsverordnung werden auch bei den Plaketten optische und funktionelle Änderungen notwendig.

Weitere Informationen zu i-Kfz finden Sie hier.

SecuRasta perfect online®
Online-Abmeldung

Stempelplakette I-KFZDie erste Stufe i-Kfz wird bereits seit dem 01.01.2015 umgesetzt. Unsere SecuRasta perfect online® -Stempelplaketten sind bereits auf vielen Kfz-Kennzeichenschildern zu sehen.

Im Wesentlichen besteht die Stufe 1 aus der Möglichkeit, das Fahrzeug online abzumelden.

Weitere Schritte zur internetbasierten Fahrzeugzulassung sind in Planung.

SecuRasta perfect online® auf neuen Plakettenträgern
Online-Wiederzulassung

Seit dem 01.10.2017 ist die zweite Stufe i-Kfz in Kraft getreten. Seit dann können abgemeldete Fahrzeuge auf denselben Halter im selben Zulassungsbezirk online wiederzugelassen werden.

Gesetzliche Grundlage: Dritte Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften vom 23.03.2017, ausgegeben zu Bonn am 29.03.2017 im Bundesgesetzblatt Nr. 14, s. Anlage 4a “Stempelplaketten und Plakettenträger”

Nach der Wiederzulassung im Internet bekommt der Bürger von der Zulassungsstelle die entsprechenden Plaketten per Einwurfeinschreiben übersandt. Diese müssen dann unverzüglich an die Kennzeichenschilder geklebt werden. Ist die HU-Plakette abgelaufen, muss die erste Fahrt zum TÜV, zur DEKRA oder einer anderen Prüfeinrichtung führen.

SecuRasta® hat ein Konzept entwickelt, mit dem unsere neuen zertifizierten Plakettenträger schnell und einfach in der Kfz-Zulassungsbehörde mittels Thermotransfer-Druckers beschrieben werden.

SecuRasta perfect online® mit Plakettenträgern auf Rolle
Online-Zulassung

Seit dem 01.10.2019 ist die dritte Stufe i-Kfz in Kraft getreten. Somit kann jedes Fahrzeug internetbasiert zugelassen werden.

Gesetzliche Grundlage:
Vierte Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften vom 22.03.2019, ausgegeben zu Bonn am 29.03.2019 im Bundesgesetzblatt Nr. 10.

Nach der Zulassung im Internet bekommt der Bürger von der Zulassungsstelle die Stempel- und HU-Plaketten auf entsprechendem Plakettenträger übersandt. Diese müssen dann unverzüglich auf die Kennzeichenschilder geklebt werden.

SecuRasta® hat ein Konzept entwickelt, mit dem unsere neuen zertifizierten Plakettenträger schnell und einfach in der Kfz-Zulassungsbehörde mittels dem Thermotransferdrucker SecuRasta® SR 730i automatisch bedruckt werden können.

Links im Menü finden Sie unter “Anleitung (Videos)” Video-Clips zur Handhabung der Produkte!

i-Kfz Stufe 4 und die damit verbundene Fahrzeug-Zulassungsverordnung („FZV“) kommt ab 01.09.2023. Was ist neu?

Wussten Sie, dass Sie Ihr Fahrzeug online außer Betrieb, neu-, wiederzulassen und umschreiben können? Die Vorteile wie eine Erreichbarkeit 24/7, keine Anfahrten und eventuellen Wartezeiten liegen auf der Hand. Während das bisher nur für Privatpersonen möglich war, können diesen Service ab 01.09.2023 auch juristische Personen, also Unternehmen, Händler und Versicherer über eine Großkundenschnittstelle beim Kraftfahrtbundesamt nutzen. Zulassungseinzelvorgänge großer Volumina von Autohäusern und Zulassungsdienstleistern lassen sich so bündeln und digital durchführen.

Link zur vollständigen Verordnung des Bundesrats (Drucksache 70/23).

Ab dem 01.09.2023 ist es auch möglich, direkt nach der digitalen Neuzulassung mit dem Fahrzeug loszufahren, ohne dass man vorher auf die Dokumente warten musste. Ein zehn Tage lang gültiger Ausdruck reicht als Nachweis.

Unsere Wertdruckerei Safemark® ist langjähriger autorisierter Hersteller der benötigten Stempelplaketten, HU-Plaketten, Plakettenträger und Zulassungsbescheinigung Teil 1 inkl. Sicherheitsetikett, weiterhin bieten wir ein automatisiertes Beschriften des Plakettenträgers in Form unseres Thermotransferdruckers SR 730i an.

Zusätzliche Hintergrundinformationen finden Sie auch beim Bundesministerium für Digitales und Verkehr.

Handhabung des Plakettenträgers

Um die SecuRasta®-Plakettenträger mit dem amtlichen Kennzeichen und den letzten sechs Ziffern der FIN (variable Daten) zu bedrucken, stellt Ihnen die Witte safemark® eine DIN A4-Schablone zur Verfügung. Ein Bogen beinhaltet zwei Plakettenträger für Stempelplaketten und einen Plakettenträger für die HU-Plakette. Der Plakettenträger für die HU-Plakette wird erst in der Stufe 3 i-Kfz benötigt, ist bei SecuRasta® aber schon mit integriert.

Versiegelung der variablen Daten

Nach der Bedruckung das untere Abdeckpapier entfernen, den gesamten oberen Teil der Plakettenträger entlang der Querperforation nach unten umklappen und mit dem unteren Teil des Plakettenträgers fest verkleben. Dadurch sind die variablen Daten dauerhaft geschützt. Der Plakettenträgerbogen verfügt über zwei Längsperforationen. Gemäß des jeweiligen Zulassungsvorgangs den benötigten Teil abtrennen.

Beschriftung Plakettentraeger

Verklebehinweise Stempelplakette seit 01.10.2017 (Stufe 2 i-Kfz)

Bei der SecuRasta®-Stempelplakette den schmalen Teil des Trägerpapiers an der rechten Seite entfernen, hierbei den Kleber nicht berühren und auf den linken und oberen Rand des Trägerpapiers deckungsgleich auflegen, das restliche Trägerpapier entfernen und die Stempelplakette vollständig aufkleben.

Verklebehinweise HU-Plakette (Verwendung erst in Stufe 3 i-Kfz)

Bei der HU-Plakette den schmalen Teil des Trägerpapiers entfernen und die HU-Plakette mit dem Monat des Ablaufs auf die Spitze des silbernen Pfeils in die gestrichelte Randmarkierung deckungsgleich auflegen, das restliche Trägerpapierentfernen und die HU-Plakette vollständig verkleben.

QRCode_Film_Plakettenträger

Links im Menü finde Sie unter “Anleitung (Videos)” Video-Clips zur Handhabung der Produkte!

Handhabung des Plakettenträgers

Wir haben hier für Sie folgende Anleitungen hinterlegt, um Ihnen die Handhabung des Plakettenträgers zu verdeutlichen:

Objektsicherung und FertigungskontrolleKBA

Seit dem 01.10.2017 wird eine Objektsicherung und Fertigungskontrolle bei den Herstellern der i-Kfz-Stempelplaketten und Plakettenträger vorgeschrieben. Die Genehmigung, Stempelplaketten und Plakettenträger an die Kfz.-Zulassungsbehörden zu liefern, wird durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erteilt. Unsere Urkunde können Sie hier einsehen.

Zertifizierung DIN CERTCOSowohl die Stempelplaketten als auch die Plakettenträger müssen den Anforderungen der DIN 74069, Ausgabe Mai 2016, entsprechen. Dieses muss durch einen Prüfbericht eines DAKKS-akkreditierten technischen Dienstes belegt sein. Die Produkte gelten als normgerecht, wenn seitens der Überwachungsstelle (DIN CERTCO Berlin) die Berechtigung zum Führern des DIN-Prüf- und Überwachungszeichens erteilt und die dazugehörige Registriernummer zuerkannt wurde.

Witte safemark® wurde die Registriernummer 8S0001 zuerkannt. Unsere Zertifikate können Sie hier einsehen.

Ganz wichtig: Die Herstellung und Auslieferung von Stempelplaketten und Plakettenträgern darf seit dem 01.10.2017 ausschließlich von zertifizierten Unternehmen vorgenommen werden!

Hochbeständig und blickdicht – Sicherheitscode ist absolut sicher

Die SecuRasta perfect online®-Plaketten bestehen aus zwei Teilen, einer hochbeständigen und blickdichten Folie, die gewährleistet, dass das Label bei zu festem Freirubbeln nicht beschädigt wird und ein unbefugtes Auslesen des Sicherheitscodes nicht möglich ist. Zusätzlich sind die Plaketten mit herstellerspezifischem Trenn-Effekt und UV-Merkmal ausgestattet, um die Fälschungssicherheit zu gewährleisten.

Zur Erläuterung des jeweiligen Merkmals klicken Sie einfach auf das blaue “i”.

Zum Download der Broschüre “Plaketten- und Siegelsysteme” hier klicken.

   Witte Technology GmbH - Safemark®, Plaketten- und Siegelsysteme

Das gesamte Witte safemark® -Produktportfolio können Sie hier  herunterladen.

   Witte safemark® Produkt-Portfolio

    Sie möchten Stempelplaketten bestellen?

    Fordern Sie kostenlos unser Bestellformular an:

    Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Anfragen-Möglichkeit ausschließlich berechtigten Institutionen zur Verfügung steht.
    Sollte eine Berechtigung nicht vorliegen, können wir Ihre Anfrage leider nicht beantworten.

    Bitte wählen Sie die entsprechenden Unterlagen:

    Bitte senden Sie mir nach Überprüfung der angegebenen Daten folgende Dokumente per E-Mail zu:*

    Wir melden uns in 1-2 Werktagen bei Ihnen zurück!

    Kontaktieren Sie uns!

    Haben Sie Fragen?
    Wir beraten Sie gerne!

    Kunden-Service-Center
    Telefon: +49 2536 991-100
    Fax: +49 2536 991-196
    safemark [at] witte-technology.com